deSprache
Loading lapalingo.com

load
rtp 1,00-2,00%
min bet 1,00 €
max bet 1,00 €
Freispiele
Spielen Demo

Poker – Regeln und Grundlagen

28 Nov 2016

Poker, neben dem Roulette und Black Jack, ist eines der bekanntesten Casino-Spiele. Dabei handelt es sich um den gemeinsamen Namen von Kartenspielen, bei denen die Spieler ihre Wetten auf der Basis des Wertes ihrer Karten abschließen. Während die grundsätzlichen Poker Regeln recht einfach sind, ist es doch umso anspruchsvoller, die Wahl der richtigen Strategie zu verstehen. Einer Strategie, die Deine Gewinnchancen erhöhen kann.

Poker kommt in vielen Varianten vor. Allerdings ist die populärste Form, und zwar sowohl unter den Spielern von traditionellen Casinos als auch in Online Casinos, Poker Texas Hold’em.

Die wichtigsten Pokerbegriffe

Vor der Aufnahme des Spiels musst Du die grundlegenden Begriffe verstehen, mit denen jeder Spieler während des Turniers in Kontakt kommt.

  • Dealer – Diese Position muss vor dem Spielbeginn festgelegt werden. Dies entspricht der Position des Gebers. Normalerweise ist der erste Geber diejenige Person, die auf dem letzten Platz am Tische sitzt, wobei dieser mit einer speziellen Scheibe gekennzeichnet ist (mit einem Button). Nach jedem Spiel wird die Scheibe um eine Position nach links verschoben.
  • Blindwetten (Blindy) – Dabei handelt es sich um Pflichtwetten jener Spieler, die auf den beiden Plätzen zur Linken des Händlers sitzen.

Im Pokerspiel Texas Hold’em existieren zwei Einsätze für Blindwetten, die kleine Blindwette (Small Blind) – die vom links vom Geber sitzenden Spieler zu zahlen ist – und die große Blindwette (Big Blind), die jener Spieler zu zahlen hat, der links vom Spieler sitzt, der die Small Blind zahlen muss.

Hierarchie der Hände im Poker

In der Poker-Variante Texas Hold’em geht es darum, eine möglichst starke Hand aus fünf Karten zu erzielen. Um sie erstellen zu können, verwendet man 5 Gemeinschaftskarten und zwei eigene Karten. Es gibt einige wichtige Regeln, nach denen man sich beim Erschaffen von Pokerblättern halten sollte.

  1. Es gelten nur die Blätter aus der unten folgenden Aufstellung.
Poker Regeln Pokerregeln
Quelle: http://www.texasholdemonline.com/texas-holdem-rules/

  1. Farben spielen bei der Entscheidung über die Überlegenheit einer Hand keine Rolle. Bei einem Remis gewinnt derjenige, der die höhere fünfte Karte hat, den sog. Kicker.
  2. Die Spieler verfahren nach dem Prinzip, das besagt, dass die „Karten sprechen“ – während des Showdowns brauchst Du den Wert Deiner Hand nicht noch zusätzlich mit Worten zu unterstreichen; vielmehr reicht es völlig aus, dass Du Deine Karten aufdeckst.

Wettmöglichkeiten

Wie auch in anderen Formen von Poker, so gelten auch bei Texas Hold’em die folgenden Begriffe: „passen“, „setzen“, „warten“, „sehen“, „erhöhen“. Dies sind die in Abhängigkeit von den Aktionen der bisherigen Spieler verfügbaren Optionen.

  • Jeder Spieler kann in einem beliebigen Moment passen, also seine Karten hinwerfen – was gleichbedeutend mit dem Rückzug aus dem Kampf um den Gewinnpot ist.
  • Ein Spieler kann warten oder setzen – falls der vorherige Spieler noch nichts gesetzt hat.
  • Spieler können passen, mitbieten oder erhöhen – falls der vorherige Spieler bereits Jetons im Pot deponiert hat. Beim Sehen musst Du zu dessen Wetteinsatz aufschließen, wohingegen das Erhöhen eine Einzahlung eines höheren Wertes in den Topf zur Folge hat.

Verlauf eines Pokerspiels

Ein Pokerspiel gemäß Texas Hold’em besteht aus mehreren Stufen.

  1. Austeilen der Karten – erfolgt nach dem Einzahlen der kleinen Blindwette und großen Blindwette. Jeder Spieler erhält 2 eigene Karten (deren Wert kennen nur deren Besitzer).
  2. Spielen vor dem Flop – es beginnt die erste Wettrunde, die der Spieler eröffnet, der links vom Spieler mit dem großen Blind sitzt. Er hat drei Möglichkeiten: Passen, sehen oder erhöhen.
  3. Flop – zeigt den Beginn des Endes der Wettrunde an. Es werden 3 gemeinsame Karten auf den Tisch gelegt, die von jedem Spieler, der sich noch im Spiel befindet, zur Komplettierung seiner Hand genutzt werden können. Dann geht das Spiel in die nächste Wettrunde über Wetten, die mit dem Spieler, der links vom Dealer sitzt, begonnen werden – er kann warten oder spielen.
  4. Turn – jetzt erscheint die vierte Gemeinschaftskarte nach dem Abschluss dieser Wettrunde, was sogleich die nächste Wettrunde einläutet (die Regeln sind die gleichen wie nach dem Abschluss eines Flop). Die fünfte Gemeinschaftskarte wird river genannt, nach ihrem Austeilen findet die letzte Wettrunde statt.
  5. Showdown – dies bezieht sich auf das Aufdecken der Blätter durch die Spieler und des Gewinns des gesamten Pots mit Jetons durch den Spieler mit der besten Pokerhand mit fünf Karten. Nach Abschluss dieser Runde wird der Button um eine Stelle nach links verschoben und es erfolgt das nächste Austeilen der Karten.

Wie spielt man Poker in einem Online Casino?

Poker zählt zu den beliebtesten Kartenspielen in Casinos. Die Poker Regeln sowie verschiedene Varianten des Spiels wurden auf zahlreichen Webseiten beschrieben. Problemlos kann man sich mit den Pokerregeln auf eigene Hand vertraut machen. Poker ist ein beliebtes Casinospiel, dessen Ergebnis von Glück und Geschicklichkeit abhängt. Wenn du noch keine Erfahrung hast, kannst du Poker zuerst im Spielmodus erlernen. Es ist sinnvoll, am Anfang mit kleinen Beträgen einzusteigen. Auch so kann man Echtgeld gewinnen!

Vorteile beim Poker in einem Online Casino

Das beliebte Spiel gewinnt immer mehr Liebhaber. Man muss sich nur mit den Casino Regeln vertraut machen, bevor man um Echtgeld spielt. In den besten Online Casinos gibt es attraktive Bonusse für neue Spieler. Bei Lapalingo bieten wir unseren neuen Spielern einen hohen Willkommensbonus an. Das ist aber nicht alles. In Frage kommt auch ein Bonus ohne Einzahlung.

Warum ist es sinnvoll, Poker in einem Online Casino zu spielen? Wenn du schon die Poker Spielregeln kennst, kannst du deine liebste Variante spielen. Online Casinos bieten ihren Spielern zahlreiche Pokertische zur Auswahl an. Der Anteil des Casinos ist beim Online Poker deutlich niedriger als in stationären Spielbanken. In der Praxis bedeutet das, dass du mehr bares Geld bekommst.

Hast du kein Poker Face? Kein Problem. Beim Online Poker spielen deine Körpersprache und Mimik überhaupt keine Rolle. Dein Glück und das gute Erkennen der Spielsituation  - diese Faktoren sind wesentlich.

Passwort vergessen? Neu hier?

Bei Lapalingo einloggen